Das Kloster Altzella ist ein ehemaliges Zisterzienserkloster und befindet sich in der Ortschaft Nossen in Sachsen. Die Anlage besteht aus zum Teil erhaltenen Gebäuden, wie dem Konversenhaus und dem Mausoleum. Viele Gebäude sind aber nur als Ruine zu besichtigen, so die Abtei, die Schüttgebäude und der Weinkeller. Von der Stiftskirche ist nur noch der Grundriss mit Schieferplatten nachgebildet. Der Klosterpark wird von einer intakten Mauer umgeben, mit dem Romanischen Tor wird der Eingang zum Klosterareal markiert. Im Klosterpark befindet sich das Mausoleum, welches Grabstätte der Wettiner aus dem Zeitraum von 1190 bis 1381 ist. Ein kurzweiliger Spaziergang durch den Klosterpark und die gesamte Klosteranlage ist sehr entspannend und bietet einige gute Fotomotive.