Die letzte Reise mit......

So sieht das aus, wenn ich fotografiere. Ich mache hier eine Langzeitbelichtung in Norwegen. Das Bild findet ihr in der Norwegengalerie. Na entdeckt? Zum Einsatz kam hier noch meine Canon EOS 60D, eine ihrer letzten Aufgaben, bevor ich komplett auf Vollformat umgestiegen bin. Am Objektiv befindet sich ein Haida Filterhalter mit einem Haida ND 3.0 Filter. Die Kamera steht auf dem Reisestativ von Sirui, welches sich auf meinen Reisen doch recht gut bewährt. Die Aufnahme entstand am späten Abend, so gegen 22:00 Uhr. Da es im Sommer in Norwegen kaum bzw. sehr spät dunkel wird, war noch genug Zeit die Location auszusuchen. Natürlich brauch man dann einen ND Filter um Verschlusszeiten von 30sec. zu erreichen. Die Haida-Filter haben kaum Farbverschiebungen und so konnte ich das türkisblaue Wasser des Flusses sehr gut in einer Langzeitbelichtung festhalten. Viele meiner Reisen habe ich mit der Canon EOS 60D unternommen und sie hat mich nie im Stich gelassen. Nun muss ihre große Schwester 6D zeigen, ob sie auch das Zeug dazu hat.



Brauch ich eine neue Kamera?

Ich beantworte die Frage gleich mal am Anfang: Nein. Warum nicht? Ich habe meine Canon EOS 6D erst gekauft, als schon feststand, das es ein Nachfolgermodell geben wird, denn da begannen die Preise zu sinken. Die 6D diente erst als Kamera für meine Festbrennweiten und kam eher sporadisch zum Einsatz. Mittlerweile habe ich mich von meinen APS-C Sachen getrennt und die Kamera übernimmt alle Aufgaben und das bestens. Nun hätte man ja auch direkt zum Nachfolger greifen können, aber erstmal war der Preis deutlich intensiver und als Hobbyfotograf muss ich da schon etwas haushalten. Die 6D wurde von ihren Erscheinen an, bis zur Ablösung durchweg positiv bewertet und warum sollten die gemachten Bilder heute nichts mehr taugen, nur weil ständig neue Modelle erscheinen. Auch der Hype auf die Spiegellosen bringt mich nicht aus der Ruhe. Sicherlich haben neue Kameramodelle auch viele neue Funktionen, aber mache ich dadurch andere Bilder? Nein. Ich hoffe noch lange auf eine gute Beziehung mit der 6D.



Bilder sind Erinnerungen

Als man noch auf Film fotografierte, wurden die gemachten Bilder dann in Fotoalben geklebt und so eine Geschichte erzählt. Mit dem Aufkommen der digitalen Fotografie verschwanden erstmal viele Aufnahmen auf der Festplatte. Später wurden sie in Fotoforen und Communitys gezeigt, heute auch im Sozial Media ala Instagram. Seit einigen Jahren ist aber auch das gute alte Fotoalbum wieder aktuell. Dieses kommt natürlich nicht mehr als einfaches Klebealbum daher, sonder präsentiert sich als schickes Fotobuch. Etliche Anbieter teilen sich den Markt und bieten ihr Produkte an. Ich habe mich nach langer Suche für CEWE Fotobuch entschieden und lasse mittlerweile alle meine Fotobücher dort erstellen. Von jeder Reise wird ein Buch der Erinnerungen angefertig, dabei achte ich auf  eine gewisse einheitliche Designsprache. Meine Bücher sind alle 30x30cm und auf matten Papier gedruckt. Das blättern in Erinnerungen ist für mich pure Entspannung und Freude.


SAXONY LIGHTHOUSE

Ja richtig gelesen, in Sachsen steht ein Leuchtturm. Aber wie kann das sein, Sachsen liegt doch nicht am Meer? Und wo findet man den? Der Leuchtturm steht am Niederer Großteich Bärnsdorf. Sagt euch nichts? Das ist unweit des Schlosses Moritzburg. Jetzt könnt ihr sicherlich etwas damit anfangen. Das Schloss zieht ja viele Besucher an, aber viele besuchen auch nur das Schloss und spazieren um den Schlossteich. Dabei gibt es im direkten Umfeld 3 schöne Fotomotive noch dazu. Mit dem Auto fahrt ihr auf die rechte Seite vom Schloss und biegt dort rechts in die Große Fasanenstraße. Bis zur Churfürstlichen Waldschänke könnt ihr fahren, den Rest geht ihr zu Fuß. Rechts seht ihr dann schon das Fasanenschlösschen und direkt unten am See steht er, der Moritzburger Leuchtturm. Auf dem Rückweg könnt ihr noch zum Venusbrunnen gehen und am Kanal entlang zum Schloss Moritzburg blicken. 3 wunderschöne Fotomotive, die ihr beim Besuch in Moritzburg nicht verpassen solltet.


NEUES AUF DER SEITE

Hetzdorfer Viadukt | Ehemalige Bahnbrücke über das Lößnitztal | Sachsen                     SACHSEN